Mythologie,  Urban Fantasy

Weltentod – Weltentod-Saga von Sarah Skitschak


Die heutige Rezension schreibe ich über ein Buch, das mich gefunden hat. Die Autorin hat mich angesprochen, ob ich mich für ihre Geschichte begeistern könnte und was soll ich sagen … mein Bauchgefühl sagte Ja und so musste ich es lesen. Schon allein das Thema mit nordischen Mythen und Rache, waren genau mein Ding. Vielen Dank an Sarah Skitschak, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Klappentext (Quelle: Sarah Skitschak):

 

Enginn kemst hjá örlögum sínum. Niemand entgeht seinem Schicksal.

 

Verloren, verängstigt, verbittert – diese Worte bilden nur einen Bruchteil der Gefühlswelt, in die Skadi bei ihrem Erwachen gestoßen wird. Die junge Eisriesin ist allein, all ihre Erinnerungen unwiederbringlich verloren, ihr Leben in Gefahr. Eine ausweglose Situation, so scheint es zunächst, doch Skadi erhält unerwartete Hilfe von einem geheimnisvollen Fremden, der vorgibt, sie zu kennen. Loki weiß viel mehr, als Skadi zu denken wagt … und er hegt noch weitaus größere Geheimnisse.

Rache wird die Eisriesin in ein Machtspiel aus Intrigen, Rache und dem Gewirr unbrechbarer Flüche verwickelt, in dessen Verlauf sie sich fragen muss, ob Wahrheit und Lüge vielleicht näher beieinanderliegen, als sie einst glaubte.

Wer spinnt den Faden des Schicksals und wer weiß die Zukunft der neun Welten zu lenken?


Dies ist das Debüt einer jungen Autorin, die viel Fantasie und Wissen, der alten nordischen Mythologien, zusammenfasst. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, hat mir ein wunderbares Lesevergnügen bereitet. Die Story beginnt direkt spannend und emotional, was mich wirklich begeistert hat. Dann gab es aber eine Wendung, wo ich mich erst einmal zurechtfinden musste. Dies hat meinen Lesefluss aber nicht beeinträchtig, eher das Gegenteil war der Fall. Ich wollte unbedingt wissen, wohin mich die Autorin führen will. Es ist spannend geblieben und es gab oft Wendungen in der Geschichte, die mich auf den falschen Fuß erwischt haben. Mir hätte etwas mehr von der „alten“ Skadi gefallen. Mehr Wut, mehr Emotionen, die Ausbrechen und ihre Rage zeigen. Ich hätte gerne so viel mehr von ihrer Rache spüren wollen, aber ich hatte das Gefühl, die Protagonisten fährt mit angezogener Handbremse durch die Welt. Auch waren die Kampfszenen mir etwas zu stark auf die Hauptpersonen fokussiert, so das ich nicht wusste, was mit den anderen Charakteren passiert. Trotzdem hat mich die Geschichte von sich überzeugen können. Viele, die mich kennen, wissen das ich Charaktere mit Ecken und Kanten liebe. Ich hasse es, wenn jemand Perfekt wirkt, ich möchte lesen, wie die Person Fehler macht, wie sie mit den Konsequenzen leben muss und auch wie sie sich daraus entwickelt. Das bekomme ich hier geboten und ich liebe das Buch darum umso mehr. Skadi und Loki machen Fehler und sie kämpfen mit allem was sie haben. Ich freue mich schon darauf, mehr von den beiden zu lesen.


Fazit:

Wer die nordische Mythologie liebt und gerne eine modernere Version davon lesen möchte, wäre mit der Weltentod-Saga perfekt bedient. Eine wunderbare Geschichte, von der ich noch großes erwarte und mich riesig auf die Fortsetzung freue.


4 von 5 Goldenen Herzen

 


Liebe Grüße

eure Tanya


 

Infos zum Buch:

Taschenbuch (Ebook auch erhältlich)

Autor: Sarah Skitschak

Verlag: FMBW Weltentod-Saga

ISBN: 978-3-7467-9926-1

Seiten: 672

Preis: € 17,95


Interesse am Buch, dann HIER klicken um zur Shopseite zu kommmen.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung und Namensnennung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.