Waffenschwestern & Klingentänzer von Mark Lawrence
Dark Fantasy,  Fantasy

Waffenschwestern & Klingentänzer von Mark Lawrence | Rezension


„Waffenschwestern“ lag tatsächlich eine Weile auf meinem großen Stapel ungelesener Bücher, auch wenn ich mir das Buch direkt zum Erscheinungstag gekauft habe. Furchtbar, ich weiß.^^ Im Nachhinein aber sehr gut, denn als der Fischer Tor Verlag ein Bloggergewinnspiel zum zweiten Band veranstaltet hat, habe ich die Gelegenheit ergriffen und riesen Glück gehabt. Ich habe den zweiten Band „Klingentänzer“ als Print und als Hörbuch zum rezensieren erhalten. Und nun war mein Drang, die Geschichte zu lesen, enorm gewachsen.

Vielen Dank an den Fischer Tor Verlag und den Ronin Hörverlag, für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare.

 

Diese Rezension wird beide Bände beinhalten und beruht sich auf die Hörbücher.


Klappentext (Quelle: Verlag):

Nona ist kein gewöhnliches Kind: Sie hat auffällig schwarze Augen und schwarze Haare und kann sich mit übernatürlicher Geschwindigkeit bewegen. Und sie ist erst acht, als sie ihren ersten Mord begeht.
Das Mädchen steht schon im Schatten des Galgens, als sie von der Äbtissin des Klosters zur barmherzigen Gnade gerettet wird, wo sie man sie zur Kriegerin ausbildet. Doch der Mann, den sie getötet hat, gehörte einer der mächtigsten Familien des Reiches an – die alles daransetzt, sich an ihr und den Schwestern des Konvents zu rächen.


Meine Meinung:

Lange habe ich überlegt wie ich meine Worte zu dieser Geschichte zusammenfassen soll. Eigentlich eine unmögliche Aufgabe. Aus dem Grund habe ich mich auch zu einer Rezension entschlossen, die beide Bücher beinhalten. Ich kann sie einfach nicht voneinander trennen. Beide Teile sind so nahtlos ineinander übergegangen, das ich einfach nicht mehr weiß, was ich zu welchem Band schreiben soll. Diese Geschichte ist so einmalig… verdammt nochmal, sie ist Mega! Ich habe die Hörbücher verschlungen und konnte kaum aufhören. Habe geduscht, gekocht, Auto gefahren und habe nachts im Bett mit Kopfhörern der Stimme von Stephanie Preis gelauscht. Sie hat die Story so realistisch gelesen, das man sich gefühlt hat, als wäre man tatsächlich mitten im Reich des Ahnen. Regelmäßig bescherte mir ihre Stimme eine Gänsehaut und mein Nerven waren so oft zum zerreißen gespannt … großes Kino sage ich nur!

Ich gebe zu, Hörbücher sind eigentlich nicht meine große Leidenschaft. Erst seit kurzem habe ich mich auf dieses Medium eingelassen und bin mit Waffenschwestern und Klingentänzer mehr als positiv überrascht worden. Was bin ich froh, das ich zu dem Zeitpunkt starke Kopfschmerzen und eine Erkältung hatte, das ich mich auf die Hörbücher statt den Prints gestürzt habe. Gelesen wäre ich bestimmt genauso begeistert von der Story gewesen, aber sie zu hören war einfach noch intensiver.

Die Welt baut sich nach und nach auf. Man muss sich auf diese Reise einlassen, sich fallen lassen, denn sie ist komplex aufgebaut und viele Sachen erschließen sich erst im Nachhinein. Ich liebe solche Geschichten, da man sich etwas mehr auf die Handlungen konzentrieren muss, um nachvollziehen zu können, warum es gewisse Wendungen gibt oder warum Charaktere so handeln wie sie handeln. Auch ist alles sehr realistisch und ausführlich erklärt. Für viele evtl. zu langatmig, aber es ist wirklich notwendig, um alles am Ende zu verstehen. Außerdem passt es einfach zum Stil von Mark Lawrence. Er hat eine besondere Art zu schreiben, was mich fasziniert hat. Gewisse Passagen habe ich im Buch noch einmal nachgelesen, gerade weil es so besonders beschrieben wurde.


„Will man eine Nonne töten, so gilt es sicherzustellen, dass man über ein Herr von hinreichender Größe verfügt.“

(Zitat: Waffenschwestern von Mark Lawrence /Seite: 9)

Wenn man dann nach vielen Herzattacken und Tränen das erste Buch fertig hat und denkt das jetzt der ruhigere zweite Band kommt, kommt es anders als erwartet. Nun legt der Herr Autor richtig los und verschafft uns noch mehr Herzattacken, Nervenzusammenbrüche und Tränen! Also ehrlich … wenn der das im dritten noch Toppen kann, bin ich ein Wrack! Ohne Witz. Der zweite Band hat den ersten locker in die Tasche stecken können. So viele unerwartete Wendungen und actionreiche Szenen hätte ich im mittleren Band gar nicht erwartet. Ich bin gehypt, ich bin ein Nervenbündel, ich bin fix und alle! Warum gibt es den dritten Band noch nicht???

Da ich euch nicht spoilern möchte, kann ich auch nicht mehr über den Inhalt erzählen. Deswegen gibt es von mir nur eine große Empfehlung an alle Fantasy Fans – lest diese Reihe! Sie hat alles was man braucht. Intrigen, Verrat, Spannung, Action, düstere Geheimnisse und Blut! Ja, die Story ist nicht ohne und wer denkt das einem hier eine süße Liebesgeschichte über den Weg läuft, sollte einen großen Bogen um die Geschichte machen. Liebesdrama wird man hier nicht wirklich finden, auch wenn es Liebesbeziehungen gibt. Diese gehören aber nicht zur Handlung, auch wenn ich sie sehr angenehm und passend finde. Ist schwierig zu sagen ohne zu spoilern.^^ Also müsst ihr es lesen um zu verstehen … *hahahahaha*!


Mein Fazit:

Was soll ich noch sagen. Ich bin Mega begeistert und werde die Bücher bestimmt noch einmal verschlingen, wenn der dritte Band erscheint! Ein absolutes Must-Have für Dark Fantasy Leser und jedem der tiefgehende Fantasy liebt. Ein Meisterwerk! Ob ihr es lest oder hört … Egal … macht es einfach und ihr werdet begeistert sein! Das erste Mal im Leben habe ich eine Leseflaute nach einer Geschichte gehabt … und zwar bei dieser!


5 von 5 Goldenen Herzen


Liebe Grüße

eure Tanya

 


Infos zum Buch:

Hörbuch und Print

Autor: Mark Lawrence

Verlag: Fischer Tor Verlag & Ronin Hörverlag

Seiten:

Waffenschwestern – 631 Seiten – 18 Std. 54 Min. Hörzeit

Klingentänzer – 491 Seiten – 15 Std. 44 Min. Hörzeit


Dieser Beitrag könnte unbezahlte Werbung beinhalten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.