Vicious - Das Böse in uns von V.E. Schwab
Dark Fantasy,  Urban Fantasy

Vicious – Das Böse in uns von V.E. Schwab | Rezension


Das Buch hat mich schon begeistert, als es in Englisch erschienen ist. Das Warten hat gefühlt ewig gedauert und nun durfte ich es endlich verschlingen. Vielen Dank an Fischer Tor Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Klappentext (Quelle: Verlag):

Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös ­? und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen.

Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …


Meine Meinung:

Ich bin einfach begeistert. So leicht und luftig die Autorin hier alles geschrieben hat, so tief gehen die Gedanken beim Lesen. Ich weiß nicht wie es anderen Lesern dabei ging, aber ich konnte mich sehr gut in Victor hineinversetzen, auch wenn ich über seine Skrupellosigkeit geschockt war. Die hatte mich tatsächlich sehr überrascht. Noch schlimmer fand ich Eli, der mir fast zu fanatisch mit seinen Gedankengängen war, aber gerade diese Gradwanderung hat ihn auch sehr authentisch wirken lassen. Hier hat die Autorin zwei wahnsinnig dynamische Charaktere entwickelt, die sich teils ähnlich sind und dann wieder absolut gegensätzlich. Das wesentliche im ersten Band ist die Vergangenheit von Victor und Eli, und wie aus Freunden Todfeinde werden. Die Zeitsprünge sind perfekt platziert, so das man nie mit einem großen Fragezeichen stehen gelassen wird. Trotzdem wird Spannung aufgebaut.

Anders wie in den meisten Büchern, ahnt man hier was passieren soll und man fiebert daraufhin.

Und DANN kommt es doch anders wie gedacht.

Wirklich grandios. Genau so was liebe ich. Die Story ist ausgefallen und lässt sich mit nichts vergleichen. Die Charaktere sind nicht glatt und sympathisch. Sie haben Ecken und scharfe Kanten. Vielleicht sind sie auch Böse, aber trotzdem kann man nicht wegschauen. Man möchte wissen was als nächstes passieren wird.


Mein Fazit:

Mich hat „Vicious“ absolut abgeholt und umgehauen. Ich weiß nicht was mich in der Fortsetzung erwartet, aber ich fiebere „Vengeful“ genauso entgegen! Von mir eine klare Leseempfehlung für Fans von Urban Fantasy sowie des Übernatürlichen, die es gerne düster, brutal und blutig mögen.


5 von 5 Goldenen Herzen


Liebe Grüße

eure Tanya

 


Infos zum Buch:

Autor: V.E. Schwab

Verlag: Fischer Tor Verlag

Seiten: 381 + Leseprobe zu „Vengeful“

Preis: € 16,99

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.