The Umbrella Academy
Action,  Comic,  Fantasy

The Umbrella Academy – Weltuntergangs-Suite von Gerard Way & Gabriel Ba | Rezension


Wie viele andere, wurde ich durch die Netflix-Serie auf diesen Comic aufmerksam. Da Serien meist nicht so detailliert wie die Bücher sind, wollte ich nun auch unbedingt den Comic dazu lesen. Mir ist klar das Comics nicht so mein eigentliches Leseverhalten entspricht, aber ein Versuch war es mir Wert. Vielen Dank an den Cross Cult Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Klappentext (Quelle: Verlag):

Die Umbrella Academy ist eine Familie der etwas anderen Art, allesamt im Kindsalter von einem reichen Gönner adoptiert und zu einem schlagkräftigen und noch nie gesehenen Superhelden-Team ausgebildet. Jahre später sind die Mitglieder der Umbrella Academy, von Spaceboy alias 00.01 bis zu der Violinistin Vanya aka 00.07, zerstritten und in alle Winde verstreut – bis sie der Tod ihres Ziehvaters und eine globale Bedrohung wieder vereint.


Meine Meinung:

Leider muss ich sagen, das der Comic so gar nicht meinen Geschmack getroffen hat. Die Zeichnungen sind ziemlich grob und teils so überladen, das es mich sehr angestrengt hat es überhaupt zu lesen. Die Story ist recht sprunghaft und irgendwie weiß ich immer noch nicht so recht was ich von der Story halten soll. Da gefällt mir die Serie um einiges besser. Da kann man zumindest auch einen roten Faden finden, aber hier im Comic … zumindest für mich nicht. Vielleicht liegt es auch daran, das ich klare und schöne Zeichnungen bevorzuge, ok, aber dann hätte mich zumindest die Geschichte überzeugen müssen. Ich habe leider nichts Positives für den Comic und werde diesen auch nicht weiterlesen, dafür aber gerne die Serie weitersehen.


Mein Fazit:

Normalerweise könnte ich jetzt keine Punkte vergeben, aber eines habe ich doch gefunden. Die Aufmachung des Comics als HC gefällt mir sehr gut, auch wenn der Inhalt für mich leider nicht glänzen konnte.


1 von 5 Goldenen Herzen


 

Liebe Grüße

eure Tanya


 

Infos zu Comic:

Autor / Zeichner: Gerard Way & Gabriel Ba

Verlag: Cross Cult Verlag

Seiten: 144

Preis: € 22,00


Dieser Beitrag könnte unbezahlte Werbung durch Namensnennung beinhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.