Allgemein

My Hero Academia von Kohei Horikoshi

Rezension zu

My Hero Academia

von Kohei Horikoshi

(Zusammenfassung von Band 1 – 9)


Eine Welt in der Menschen Superkräfte haben! Der größte
Traum von jedem: Superheld werden. Und am besten natürlich, der beste auf der
Welt. All Might ist die Nummer 1 aller Superhelden und wird von fast allen
verehrt und als Vorbild gesehen. Allen vorran Izuku Midoriya – nur hat dieser
ein kleines Problem, was seinen Traum vom Superhelden zunichtemacht. Er hat
keine „Macke“! „Macken“ nennt man die verschiedenen
Superkräfte und eigentlich hat jeder Superkräfte, außer Izuku Midoriya, der von
allen Deku genannt wird. Er ist „Mackenlos“, aber trotzdem träumt er
weiter von einer Karriere als Superheld.

Durch einen Angriff von einem Bösewicht, trifft Deku
ausgerechnet auf All Might. Ab da verändert sich Dekus Leben rapide. Er wird
von All Might als Nachfolger erwählt und nun auch von diesem trainiert und auf
den Kampf gegen die Bösen vorbereitet. Aber um richtig kämpfen zu lernen, muss
Deku zur Heldenschule. Natürlich nicht irgendeine, sondern die beste im Lande.
Er hat es am schwersten, da er sich erst an seine neuen
Kräfte gewöhnen muss, doch nach und nach verschafft er sich Respekt bei seinen
Mitschülern, die nichts von der Beziehung zwischen All Might und ihm erfahren
dürfen.
Eine weitere Überraschung für alle Schüler – All Might
unterrichtet nun auch bei der Schule! Das hat natürlich viele Bösewichte auf
die Schule angesetzt, die sich an All Might rächen wollen. Leider werden
dadurch auch die Schüler in Lebensgefährliche Situationen gebracht und lernen
früher als geplant, das Leben eines Superhelden.

Ich liebe diese Welt der Superhelden und die
Protagonisten sind alle so wunderbar ausgearbeitet. Jeder ist für sich etwas Besonderes,
nicht nur wegen ihrer „Macken“. Deku ist mir besonders ans Herz
gewachsen, weil er halt nicht von Anfang an mit einer „Macke“
beschenkt war, sondern sie sich hart „Erarbeiten“ musste. Er ist
mutig, Loyal und hat einen tollen Helden-Tick, der für einen
„Mackenlosen“ nicht selbstverständlich sein dürfte. Sehr
bewundernswert!
Auch die Zeichnungen im Manga sind so wunderschön
ausgearbeitet, das man nicht beim Lesen ins Stocken kommt und die Seiten wie
von selbst fliegen. Die Emotionen werden super umgesetzt und lassen einen auch
mal die Tränen kommen.
Ich lese die Manga immer wieder gerne nochmal, da mir die
Geschichte einfach nicht langweilig wird und ich jedes Mal wieder was neues
entdecken kann.

Fazit:
Ein Manga der Kindheitsträume erweckt und mit den
Protagonisten mitfiebern lässt, sodass man am liebsten mit an ihrer Seite sein
möchte. Mitkämpfen möchte. Ein Teil der Welt von ihnen sein möchte. Ich liebe
diese Reihe und für mich soll sie bitte noch sehr lange so weiter gehen!
Absolute Kaufempfehlung für alle die Superhelden lieben und Aktion, Emotionen,
eine gute Prise Humor und Kindheitsträume wieder zum Leben erwecken möchte.

5 von 5 Goldenen Herzen

Lg eure Tanya

Infos zum Manga:
Printausgabe
Mangaka: Kohei Horikoshi
Verlag: Carlsen Manga
ISBN: 978-3-551-79470-3 (Band 9)
Preis: € 6,99

Interesse am Manga, dann HIER klicken um zur Verlagsshopseite zu kommen.
Kommentare deaktiviert für My Hero Academia von Kohei Horikoshi