Fantasy,  Romantasy,  Urban Fantasy

Gebieter der Elemente – Gläserner Sturm von P.C. Cast & Kristin Cast | Rezension


Viele kennen bestimmt die House of Night Reihe und nun hat das Autoren-Duo eine neue Reihe gezaubert. Gebieter der Elemente – Gläserner Sturm ist der Auftakt der Reihe und wurde mir freundlicherweise vom HarperCollins Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank nochmal dafür.


Klappentext (Quelle: Verlag):

Foster ist kein normaler Teenager: Sie besitzt die Gabe, Gedanken zu manipulieren. Und nicht nur das: Als ihre Adoptivmutter durch einen Tornado stirbt, offenbart sich, dass sie das Element Luft nach ihrem Willen beeinflussen kann. Aber nicht nur sie ist dazu imstande, sondern auch Tate, der ihr den letzten Nerv raubt. Und beiden wurde ihre Gabe nicht zufällig zuteil, sondern sie wurden bewusst zu Gebietern der Elemente erschaffen. Doch von wem und mit welchem Ziel? Während Foster und Tate sich näherkommen, müssen sie erkennen: Nur gemeinsam können sie ihrem Schöpfer die Stirn bieten.


Meine Meinung:

Die Autorinnen bleiben ihrem Schreibstil treu und das meine ich im positiven Sinn. Viele mögen ja genau diesen Stil nicht so, aber mir gefällt er sehr. Locker und unverblümt, ziemlich direkt und frech, so kann man sich das recht gut vorstellen und so sind auch die Dialoge zwischen den Charakteren. Wer die Art nicht mag, wird es schwer mit dem Buch haben, aber wer so einen Stil liebt, wird voll auf seine Kosten kommen.

Die Idee der Story finde ich super, so war ich schnell gefesselt und konnte kaum aufhören zu lesen. Alles in allem bin ich begeistert wohin mich die Reise im Buch geführt hat, auch wenn ich es schade finde das die Charaktere etwas blass wirken. Foster wirkt so unnahbar und man bekommt immer nur einen kleinen Einblick in ihre Gefühlswelt. Authentisch, ja, aber mir hätte trotzdem mehr von ihren Gedanken geholfen, sie besser zu verstehen. Tate ist eigentlich sehr sympathisch, ein klassischer Sunny-Boy, aber auch er verbirgt vieles von sich. Vielleicht bekommt man mehr Einblicke im nächsten Band. Ich lasse mich da mal überraschen.

Was mich etwas gestört hat war, das die „Gegner“ so übermächtig sein sollen – so wird es zumindest rüber gebracht, aber in einigen Konfrontationen einfach schwächlich sind. Für mich kommt da keine reale Gefahr rüber. Auch gab es ein paar kleinere Szenen im Buch, die für mich persönlich nicht relevant waren und die Story etwas unnötig in die Länge gezogen haben. Aber… das ist schon Meckern auf hohem Niveau, denn durch den flüssigen Schreibstil waren die Längen nicht besonders störend.


Mein Fazit:

Ein gelungener Reihenauftakt und wunderbar für Zwischendurch zu lesen. Mir hat die Geschichte sehr gefallen und ich hoffe das die Folgebänder noch etwas mehr Action und Spannung liefern. Potenzial wäre zumindest vorhanden.


4 von 5 Goldenen Herzen


Liebe Grüße

eure Tanya

 


Infos zum Buch:

Autoren: P.C. Cast & Kristin Cast

Verlag: HarperCollins Verlag

Seiten: 350

Preis: € 16,99


Dieser Beitrag könnte unbezahlte Werbung enthalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.