Allgemein

Diabolic – Vom Zorn geküsst von S.J. Kincaid

Rezension zu
Diabolic – vom Zorn geküsst von S.J. Kincaid
Sie ist gefährlich und kennt keine Gefühle, aber nach dem
Mord an ihrer Herrin kennt Nemesis nur einen Gedanken: Rache!
Rache an den Leuten, die für den Tod ihrer Herrin
verantwortlich sind. Aber nach ihrem ersten Versuch ihre Rache durchzusetzen,
gerät sie in Lebensgefahr, und einer, mit dem sie nicht gerechnet hätte, rettet
sie und entpuppt sich als ein Verbündeter. Er will Nemesis mit ihrer Rache
unterstützen. Gemeinsam stellen sie einen Plan auf um Rache an der Kaiserlichen
Familie zu nehmen …
Aber was sind das für neue Gefühle die Nemesis erhält … sie
sollte diese Gefühle nicht haben und doch hat sie sie … Liebe!

„Da hatte ich endlich verstanden: Das war das Leben! Erst
jetzt lebte ich, war ein echter Mensch!“
Zitat von Nemesis

Ich hatte zu Anfang etwas Schwierigkeiten mich in der
Welt von Diabolic zurecht zu finden.
Schwierig zu merkende Namen und Orte, die aber mit der
Zeit besser zu behalten waren.
Die Geschichte beginnt langsam und erklärt zuerst die
Welt in der es bei Diabolic geht. Für mich persönlich etwas zu Langatmig und
Spannungsarm, aber ab der Hälfte des Buches nimmt die Geschichte endlich Fahrt
auf und konnte mich schließlich fesseln.
Was ich anfangs sehr distanziert empfunden habe, wurde
schnell Gefühlvoller und man sah förmlich zu wie Nemesis immer mehr an Reife
gewinnt und ihre Gefühle zulässt. Ab da war mir Nemesis auch sehr sympathisch
und auch andere Charaktere habe ich schnell lieb gewonnen. Die Spannung hielt
sich dann auch bis zum Schluss und lässt mich mit dem Gefühl zurück, dass ich
Band 2 unbedingt haben muss! Wirklich toll umgesetzt auch wenn der Anfang sehr
holprig war.
Fazit:
Eine gelungene Science Fiction- Fantasy Story, die für
mich am Anfang etwas zu Langatmig war, aber zum Ende mir Begeisterung schenkte.
Ich will auf alle Fälle den zweiten Teil lesen und freue mich schon wahnsinnig
drauf, wieder von Tyrus und Nemesis zu lesen.

„Und ich liebte ihn für all die Kleinigkeiten, die mir so
viel bedeuteten, weil er einzigartig war in meinem Leben, durch niemanden zu
ersetzen. Ja, ich liebte Tyrus nicht weniger, als ich seit etlichen Jahren
Donia liebte, doch meine Liebe zu ihm unterschied sich grundlegend von der zu
Donia. Tyrus war wie ein Hunger, eine Sucht, eine Gier, die ich mir nie
zugetraut hätte.“ Zitat von Nemesis

4 von 5 Goldenen Herzen 💛💛💛💛
Lg eure Tanya
Infos zum Buch
Hardcover
Autor: S.J. Kincaid
Verlag: Arena
Seiten: 481
ISBN: 978-3-401-60259-2
Preis: € 18,99