Young Adult

Das Herz der Kämpferin von Adrienne Young

Bei diesem Buch hat mich von Anfang an das Cover angezogen. Ich finde es absolut passend zum Inhalt und es wirkt wahnsinnig gut. So freute ich mich schon sehr darauf, es lesen zu dürfen. Vielen Dank an den HarperCollins Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Klappentext (Quelle: HarperCollins Verlag)

Sie ist zur Kämpferin erzogen worden, und als Tochter des Clan-Führers würde die siebzehnjährige Eelyn jederzeit ihr Leben für ihre Familie und ihre Freunde geben. Während einer Schlacht gegen die verfeindeten Riki traut sie ihren Augen nicht. Denn Eelyn sieht ihren tot geglaubten Bruder – wie er an der Seite eines kühnen Riki kämpft. Weder ein Pfeil im Arm noch ein Schwerthieb könnte Eelyn so schwer treffen wie der Verrat ihres Bruders. Sie selbst würde sich niemals mit dem Feind verbünden. Auch nicht, wenn sie sich verliebt. Und selbst dann nicht, wenn es den Untergang der Clans bedeutet. Oder?

Ich muss sagen, dass mir die Story richtig gut gefallen hat. Die Emotionen von Eelyn werden gut rübergebracht und man fühlt ihren inneren Zwiespalt. Ich habe bei anderen Bloggern gelesen, dass es ihnen recht langweilig beim lesen wurde. Dies war bei mir aber nicht der Fall. Der Kernpunkt in dieser Story lag nicht bei Spannung und Kämpfen in der Schlacht, sondern in der Beziehung zwischen den verfeindeten Clans. Zwei verschiedene Glauben prallen aufeinander, Gefühle werden unterdrückt, der Stolz muss begraben werden und man fängt an, in andere Richtungen zu denken. Das geschieht mit Eelyn und es ist wirklich interessant, wenn man das hautnah miterlebt. Genau das, hat für mich die Geschichte ausgemacht. Womöglich gab es die ein oder andere Länge im Buch, die etwas langweilig gewirkt hat, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Ich war gefesselt von der Geschichte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Trotzdem habe ich einen kleinen Kritikpunkt, der für mich auch ausschlaggebend war, dem Buch keine volle Punktzahl zu geben. Das Ende. Es ging mir zu glatt, zu schnell und ohne große Emotionen. Und das obwohl das Buch von den Emotionen die ganze Zeit geleitet worden ist. Hier wurde das Ende, meiner Meinung nach, verhauen. Wer es gelesen hat, wird sich vielleicht wundern, denn so ein Ende lesen viele bestimmt gerne, aber für mich war es einfach nicht passend. Ich will nicht spoilern, deswegen beschreibe ich es nicht so genau, aber es hätte einfach mehr leid und Drama sein dürfen. Das sind Kämpfer auf dem Schlachtfeld, da ist Leid und Schmerz Tagesprogramm. Hier am Ende aber leider nicht.

Die Geschichte kann ich aber trotzdem weiterempfehlen. Gerade für zwischendurch eine wirklich gelungene Story, die eine schöne Kernaussage hat, auch wenn ich persönlich vom Schluss nicht begeistert war.

Fazit:

Eine tiefgreifendeGeschichte zwischen verfeindeten Clans, die sich einer gemeinsamen Bedrohunggegenüberstehen und erkennen müssen, dass sie trotz der ewigen Feindschaftnicht ohne den anderen Überleben können.

4 von 5 Goldenen Herzen

Lg eure Tanya

Infos zum Buch:

Hardcover

Autor: Adrienne Young

Verlag: HarperCollins Verlag

ISBN: 978-3-95967-248-1

Seiten: 313

Preis: € 16,99

Interesse am Buch, dann HIER klicken um zur Shopseite zu kommmen.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung und Namensnennung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.