Black Torch von Tsuyoshi Takaki
Action,  Manga,  Urban Fantasy

Black Torch #1 von Tsuyoshi Takaki | Rezension


Als ich den Manga in der Kaze-Verlagsvorschau entdeckt habe, war ich super gespannt auf den Manga, denn ich erhoffte mir hier einen etwas derberen Humor mit viel Action. Vielen Dank an den Kaze Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Klappentext (Quelle: Verlag):

Jiro hat einen übelst heftigen Kater. Der lässt sich von ihm durchfüttern und aufpäppeln, und führt sich auf wie eine Diva. Aber Jiro hat sich nicht den Arsch aufgerissen, nur damit sich das undankbare Katzenvieh jetzt vom nächsten Monster in Stücke reißen lässt. Konnte ja keiner ahnen, dass Kater Rago ein Geisterwesen mit übernatürlichen Fähigkeiten ist, das zu allem Überfluss auch noch Dämonen anzieht wie Scheiße die Fliegen. Bald sind Himmel und Hölle hinter ihnen her und dann überträgt dieser verdammte Kater auch noch seine Kräfte auf ihn! What the cat?!


Meine Meinung:

Der Manga hält was der Klappentext verspricht. Ich musste oft über die Sprüche von Rago und Jiro lachen. So ungleich sie sich sind, sie liegen trotzdem irgendwie auf einer Länge. Passen zusammen wie Pech und Schwefel. Diese Mischung bringt einiges an Action und Spannung in das etwas Fade Leben von Jiro. Wenn man ihn zum ersten mal betrachtet, dann kann man sich nicht so recht vorstellen, das er ein extrem weiches Herz hat. Er wirkt Streitsuchend und sein loses Mundwerk hilft da nicht viel, um schlimmeres zu verhindern, aber er hat einen starken Gerechtigkeitssinn und versucht schwächere zu helfen. Mir gefällt sein Charakter sehr, denn er hat seine Macken, ist nicht perfekt und heimst sich mit seiner Art selbst viele Probleme ein, aber trotzdem kann man ihn nur gernhaben. Kater Rago ist eher still und wenn er was sagt, dann auf eine arrogante und besserwisserische Art und Weise, die einen nur zum Lachen bringen kann. Wie ein Kater so ist, hat auch er seine Launen und lässt niemanden in seine Karten schauen. Ein sehr interessanter Charakter von dem ich noch einiges Erwarte.

Das erste Band bietet viel Input, aber auch passende und actionreich gestaltete Bilder, die mir wahnsinnig gut gefallen haben. Die ruhigen Szenen unterscheiden sich hier stark von den Kampfszenen was ich sehr gelungen finde.

Ich habe ziemlich große Erwartungen an die nächsten Bände und freue mich schon drauf, endlich weiter lesen zu können.


Fazit:

Black Torch bietet Shonen-Liebhabern alles was man liebt. Actionreiche Kämpfe, interessante Story, fesselnde Zeichnungen und die gute priese Humor, die ruhig etwas derb ausfallen kann. Wer sowas mag, hat mit Black Torch einen guten Griff gemacht.


5 von 5 Goldenen Herzen


Liebe Grüße

eure Tanya

 


Infos zum Manga:

Mangaka: Tsuyoshi Takaki

Verlag: Kaze Verlag

Seiten: 204

Preis: € 7,50


Dieser Beitrag könnte unbezahlte Werbung durch Namensnennung enthalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.